warum Anwaltsinkasso? Inkasso in Deutschland Betreibung in der Schweiz Kontakt 

warum Anwaltsinkasso?

warum Anwaltsinkasso ? Nicht wenige Schuldner vertreten die Auffassung, einer Mahnung folge gemeinhin noch eine zweite Mahnung, dann eine dritte Mahnung, dann eine letzte Mahnung und dann noch mindestens eine allerletzte Mahnung, bevor es wirklich eng wird; sie lassen sich daher von Mahnungen aller Art nicht aus der Ruhe bringen und warten ab, was passiert.Diese "Zielgruppe" lässt sich erfahrungsgemäß häufig durch die frühzeitige Einschaltung eines Rechtsanwalts zum Einlenken bewegen, insbesondere, wenn dieser nicht zur Zahlung auffordert, sondern freundlicherweise letztmals die Gelegenheit gibt, durch umgehende Zahlung die kostenintensive Inanspruchnahme gerichtlicher Hilfe abzuwenden. Dass Rechtsanwälten der Ruf vorauseilt, sie würden gerne und ohne zu zögern klagen, wann immer sich die Gelegenheit bietet, erweist sich hier also durchaus als Vorteil. In Schuldner-kreisen gilt daher: Sobald sich ein Rechtsanwalt der Sache angenommen hat, kann es schnell recht teuer werden - bloßes Aussitzen bringt dann nichts mehr, es macht die Sache nur noch ungleich teurer. Häufig wird dann ohne Umschweife sofort die fragliche Hauptforderung bezahlt und lediglich "vergessen", die Anwaltskosten mit zu begleichen; die Auseinander-setzung reduziert sich dann auf die Beitreibungskosten als solche, die der Schuldner wiederum regelmäßig als Verzugsschaden zu ersetzen hat, wenn er sich bereits vor unserer Beauftragung in Zahlungsverzug befunden hat. Sprechen Sie uns einfach an; unser weiteres Leistungsangebot und den Weg zu uns entnehmen Sie bitte unserer Hauptseite www.kanzlei-gebhard.de



Anwaltskanzlei Gebhard * Gerichtsgasse 8 78462 Konstanz * www.kanzlei-gebhard.de

www.kanzlei-gebhard.de

Unser weiteres Leistungsangebot und den Weg zu uns finden Sie unter

Impressum

07531-3638140

Telefon 07531-3638140 Telefax 07531-3638150 RA.Gebhard@t-online.de

Anwaltskanzlei Gebhard Gerichtsgasse 8 78462 Konstanz

Gerne realisieren wir auch die Vollstreckung deutscher Forderungen in der Schweiz







Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.